Veranstaltungsankündigung vom 18. Mai 2022

Gedenkstein für die Opfer der Euthanasie

Euthanasiegedenktag am 3. Juni 2022   

Das Sächsische Krankenhaus (SKH) Altscherbitz fühlt sich seiner über 145-jährigen Tradition ebenso verbunden wie den Aufgaben einer modernen Klinik. Mit dem Tag der Euthanasie erinnert das SKH deshalb am Freitag, dem 3. Juni 2022, an dieses dunkle Kapitel der Geschichte und gedenkt der Opfer und ihrer Angehörigen.

Während der Nazi-Diktatur wurden die Betreuungsleistungen des Krankenhauses stark reduziert, ca. 5.100 Altscherbitzer Patienten fanden den Tod durch Deportation, Hunger und ungenügende medizinische Betreuung. An die Altscherbitzer Opfer der NS-Euthanasie erinnert heute ein Ge-denkstein, der ewige Tränen weinende Stein mit Gedenktafel, im Park des Krankenhauses. Wei-terhin findet jährlich der Euthanasiegedenktag statt.

Wann?
Gedenkstunde am 3. Juni 2022, von 10 bis 10.30 Uhr, 
Wo?
am Gedenkstein im Park des Krankenhauses (Leipziger Straße 59, 04435 Schkeuditz)

Es gibt eine kleine musikalische Umrahmung und es spricht Michael Walter, evangelischer Pfar-rer und Krankenhausseelsorger.

In der liebevoll gestalteten Geschichtsgalerie des SKH Altscherbitz können Interessierte Zeug-nisse über den Wandel der Psychiatrie von der Zeit der Gründung des Krankenhauses bis in die heutige Zeit besichtigen. Die Geschichtsgalerie ist jeden Mittwoch von 14 bis 15 Uhr geöffnet. Außerdem ist eine Terminvereinbarung unter Telefon: 034204/87-4651 möglich.

Weitere Informationen zur Geschichte unter www.skh-altscherbitz.sachsen.de/ueber_uns/geschichte