Aufnahme

Ihr behandelnder Arzt hat Sie zur stationären oder tagesklinischen Behandlung angemeldet.

Am Aufnahmetag melden Sie sich bitte im Laufe des Vormittags in der Verwaltung (Bereich Patientenaufnahme). Diese befindet sich im Haus 6. Die zentrale Patientenaufnahme ist werktags von 7:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Sie benötigen folgende Unterlagen:

  • Gesundheitskarte (Chipkarte)
  • Zuzahlungsbefreiung (falls vorhanden)
  • Verordnungsschein Krankenhausbehandlung von Ihrem behandelnden Arzt
  • Personalausweis
  • Impfausweis (falls vorhanden)
  • Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung (falls vorhanden)
  • Vorbefunde Ihres behandelnden Arztes
  • Medikamentenverordnungsplan
  • Dinge des persönlichen Bedarfs (Wäsche, sportliche Kleidung, Handtücher, Waschzeug).

Sie erhalten bei der Anmeldung den Behandlungsvertrag, ein Merkblatt über Zuzahlungsmodalitäten sowie eine Liegebescheinigung.

Auf Wunsch wird Ihnen ein Lageplan ausgehändigt. Sollten Sie es wünschen, kann einer unserer Mitarbeiter Sie zu Ihrer geplanten Aufnahmestation führen.

Hier erfolgen schließlich die pflegerische Aufnahme sowie ein erster Rundgang über Ihre Station. Sie erhalten ein Exemplar der Hausordnung zu Ihrer Kenntnisnahme.

In der anschließenden ärztlichen Aufnahmeuntersuchung werden geplante diagnostische und therapeutische Maßnahmen besprochen.

Für Patienten, die sich krankheitsbedingt nicht selbst anmelden können, erfolgt die Aufnahme auf der jeweiligen Station.

Sollten Sie die geplante Krankenhausbehandlung nicht in Anspruch nehmen können, informieren Sie bitte unsere Aufnahme oder die geplante Station darüber.

Eine Anreise mit dem eigenen Auto ist wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten nicht erwünscht.