Startseite

Besucherregelung

Patienten des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz dürfen ab sofort dienstags und freitags, in der Zeit von 14.30 bis 18.00 Uhr sowie sonntags von 13.00 bis 16.00 Uhr von einem Besucher (möglichst einer Bezugsperson) besucht werden. Dafür ist eine Terminabsprache mit der zuständigen Station notwendig. Die Besuchszeit ist auf 30 Minuten zu beschränken. Außerhalb der Besuchszeiten ist der Besuch nur in Ausnahmefällen nach Genehmigung durch den Oberarzt/Chefarzt möglich. 

Es gelten folgende Besuchervorgaben:

  • nicht geimpfte Besucher: Vorlage eines Antigenschnelltests, nicht älter als 24 Stunden (durchgeführt von oder unter Aufsicht von fachkundig geschultem Personal) oder eines PCR-Tests, der weniger als 48 Stunden alt ist
  • vollständig geimpfte Besucher (letzte Impfung muss mehr als zwei Wochen zurückliegen), neben dem Impfnachweis muss ein amtliches Ausweispapier vorlegt werden
  • genesene Besucher nach SARS-CoV-2-Infektion (für sechs Monate ab Genesung oder mit einer erhaltenen Impfdosis, wenn mehr als 14 Tage seit der Impfung vergangen sind): Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung  oder eines mindestens 28 Tage zurückliegenden positiven PCR-Testergebnisses 

Für Besucher besteht die Möglichkeit, einen Antigenschnelltest im Testcenter vor der Heliosklinik durchzuführen. Dieses ist Dienstag und Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr sowie 14.00 bis 17.00 Uhr sowie Mittwoch von 09.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Für Besucher mit Ausnahmeregelung besteht immer die Möglichkeit einer Testung vor Ort. Zulieferer und Dienstleister (Handwerker etc.) des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz oder Patienten der zugehörigen Ambulanzen, Tageskliniken und Medizinischen Versorgungszentren müssen im jeweils zuständigen Eingangsbereich den Corona-Fragebogen ausfüllen. Zudem müssen sie und alle Besucher des SKH einen medizinischen Mundschutz tragen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 034204 87-0. Wir danken für Ihre Unterstützung!

Corona-Informationen für alle Patienten

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Bitte schieben Sie aus Angst vor einer Corona-Infektion Ihre notwendige psychiatrische, neurologische oder allgemeinmedizinische einschließlich diagnostischer Versorgung nicht auf! Ihre Sicherheit und die unserer Mitarbeiter hat höchste Priorität.

Gerne informieren wir Sie über die konkreten Regelungen unserer Klinik:

  • Alle Patienten, die im Krankenhaus Altscherbitz oder in unseren Ambulanzen, Tageskliniken, Medizinischen Versorgungszentren behandelt werden, sind verpflichtet, einen medizinischen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Weiterhin müssen Patienten im Eingangsbereich den Corona-Fragebogen ausfüllen.
  • Alle Patienten, die stationär aufgenommen werden, erhalten einen medizinischen Mund- und Nasenschutz. Dazu werden Patienten, die noch keine Corona-Schutzimpfung erhalten haben, per PCR-Test auf eine mögliche Corona-Infektion getestet und 24 Stunden im Einzelzimmer unter Quarantäne behandelt. Nach Ausschluss der Infektion erfolgt die Verlegung auf die weiter behandelnden Stationen. Patienten, die bereits die vollständige Corona-Impfung erhalten haben, werden per Antigen-Schnelltest getestet und können sofort nach Vorliegen eines negativen Testergebnisses auf die weiter behandelnde Station.
  • Die Entgegennahme von verschlossenen und namentlich gekennzeichneten Taschen oder verschließbaren Beuteln von Patienteneigentum für Patienten, kann im Haus 2 am Wochenende von 12.00 bis 16.00 Uhr und Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr im Eingangsbereich Haus 2 erfolgen. Es erfolgt keine Annahme von Lebensmitteln etc.!

In psychiatrischen Notfallsituationen ist eine 24-stündige Erreichbarkeit des psychiatrischen Dienstes, Tel. 034204 874330, sowie montags bis donnerstags 08.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr über unserer Institutsambulanz, Tel. 034204 87-4030, gegeben. Den neurologischen Dienstarzt erreichen Sie unter Tel. 034204 87 4331.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team des SKH Altscherbitz

Krisentelefon

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit der bereits seit über einem Jahr anhaltenden Pandemie-Situation durch das Corona-Virus besteht für uns alle eine herausfordernde Situation. Das Leben – wie wir es vorher gewohnt waren – hat sich seitdem drastisch geändert und wir können noch nicht absehen, wie lange wir unter den einschränkenden Bedingungen leben müssen.

Psychische Belastungen infolge gesundheits- und zukunftsbezogener Ängste, der Anforderungen durch Homeoffice oder Homeschooling und auch infolge der notwendigen Begrenzung der persönlichen Freiräume sind unter diesen Umständen nicht auszuschließen. Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung können ein kleiner Beitrag sein, die schwierige Lage gemeinsam besser zu bewältigen.

Deshalb hat das Sächsische Krankenhaus Altscherbitz ein

Krisentelefon zur psychologischen Unterstützung

eingerichtet. Wir stehen Ihnen montags bis freitags von 09.00 bis 18.00 Uhr unter Tel. 034204 87-4651 zur Verfügung. Sollten Sie Gesprächsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an uns!

Mit freundlichen Grüßen

Das Team des SKH Altscherbitz

Psychiatrisch-Psychotherapeutische Post-Covid-Angebote

Post-Covid-Ambulanz

Leistungsspektrum

Es zeigt sich zunehmend, dass auch eine überstandene Covid-19-Infektion bei einem nicht geringen Anteil der Erkrankten zu medizinischen und psychischen Langzeit- und Spätfolgen führt. Mit der Psychiatrisch-Psychotherapeutischen Post-Covid-Ambulanz bietet das Sächsische Krankenhaus Altscherbitz Betroffenen umfassende Therapiemöglichkeiten. Wir können Ihnen helfen, wenn Sie bei sich selbst oder Ihren Angehörigen anhaltende Symptome nach einer überstandenen Covid-Erkrankung bemerken. Wir können Ihnen weiterhin bei der Unterscheidung von "normaler" psychischer Belastung durch die Pandemiesituation oder einer begleitend bestehenden Depression oder Angststörung helfen.

Im Rahmen unserer Spezialambulanz bieten wir eine fachkompetente Diagnostik und Therapie Ihrer Beschwerden. In einem ärztlichen Einzelgespräch wird der individuelle Therapiebedarf abgeklärt, um weitere Maßnahmen einzuleiten. Dafür steht ein multiprofessionelles Team aus Psychologen, Sozialarbeitern, Spezialtherapeuten mit entsprechenden Einzel- und Gruppentherapieangeboten neben der kontinuierlichen ärztlichen Weiterbetreuung zur Verfügung. Ziele der Behandlung sind, die seelische Situation zu stabilisieren, den adäquaten Umgang mit Stress in Belastungssituationen zu schulen sowie negative Affekte wie depressive Stimmung, Angst und Panik zu vermindern und bestehende Schlafstörungen zu lindern.

Sprechzeit: Dienstag und Donnerstag: 13.30 - 16.30 Uhr, Haus 4

Telefonische Terminvereinbarung unter Tel.: 034204 87-4030

Flyer Post Covid Ambulanz
Tagesklinik Altscherbitz Außenansicht

Tagesklinisches Angebot bei Post-Covid-Syndrom 

Um psychische Folgen einer überstandenen Covid-19-Erkrankung aufzufangen, hat die Psychotherapieabteilung des SKH Altscherbitz ein teilstationäres multimodales psychotherapeutisches Programm entwickelt. Insgesamt stehen 6 Therapieplätze für Post-Covid-Patienten am Standort zur Verfügung. Die Gesamtbehandlungsdauer beträgt vier Wochen. Unter oberärztlicher Anleitung erfolgt die Behandlung in geschlossenen Gruppen durch ein multiprofessionelles Team, bestehend aus Ärzten, Psychologen, Pflegepersonal, Sozialarbeitern, Ergo-, Musik- und Physiotherapeuten. Die Anmeldung bzw. Einweisung erfolgt durch die Post-Covid-Ambulanz des SKH Altscherbitz, von der aus schon eine intensive psychologische Leistungsdiagnostik geplant wird. 

Behandlungskonzept 

Grundlage ist eine psychiatrische und allgemeinkörperliche Untersuchung und eingehende test-psychologische Diagnostik. Darauf aufbauend wird ein individueller Therapieplan erstellt. Folgende Therapien kommen zur Anwendung:

  • über 8 Termine Arbeit mit einem Manual zur Psychoedukation und Stressbewältigung
  • Erlernen von Achtsamkeit
  • kognitives Training individuell abgestimmt auf die vorab durchgeführte Leistungsdiagnostik
  • Ergotherapie
  • Sport- und Atemtherapie
  • Erlernen einer Entspannungstherapie (PMR)
  • Bio- und Neurofeedback 
  • Musik- und Kunsttherapie
  • Sozialberatung
  • bei Bedarf Ernährungsberatung

Die Patienten erhalten regelmäßig Einzelgespräche, die inhaltlich und vom zeitlichen Umfang auf die Belastbarkeit der Patienten abgestimmt sind. In der letzten Therapiewoche gibt es einen gemeinsamen Termin mit dem Team der Tagesklinik und der einweisenden Ärztin der Post-Covid-Spezialsprechstunde der Psychiatrischen Institutsambulanz. Hier wird die Weiterbehandlung entsprechend dem erreichten Therapieergebnis koordiniert und auch bei der Vermittlung einer langfristigen psychotherapeutischen Weiterbehandlung unterstützt. 

Ausführliche Informationen zum Gesamtbehandlungskonzept

Kliniken

Tageskliniken

Ambulanzen

Medizinische Versorgungszentren

Diagnostik & Funktionsbereiche

Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungen

Kirchentermine

12. September 2021, von 13.00 bis 16.00 Uhr: Tag des offenen Denkmals: Besichtigung der Altscherbitzer Kirche möglich (ohne Voranmeldung, kostenfreier Eintritt) 
7. November 2021, 17.00 Uhr: Sonderkonzert zu den Schkeuditzer Kulturtagen mit Faszination Brass mit Werken von Susato, Bach, Debussy, Rodrigo und Gershwin, Karten zu 15 Euro / ermäßigt 10 Euro; Reservierung in der Villa Musenkuss telefonisch  unter 034204-69 555 oder per E-Mail info@villa-musenkuss.de  (Vorverkauf ab 7. September in der Villa Musenkuss, Weststraße 7, 04435 Schkeuditz, dienstags 14.00 bis 17.00 Uhr und donnerstags 10.00 bis 12.00 Uhr)
27. November  2021, ab 14.00 Uhr: Konzert mit Adventsmarkt, Konzert mit Fräulein A. Kapella, verschiedene Verkaufsstände mit Selbstgebasteltem, Adventsgestecke, Geschenke fürs Fest und mehr, Basteln für Kinder 
5. Dezember 2021, 16.00 Uhr: Ermlitzer Männerchor und Posaunenchor Schkeuditz (ohne Voranmeldung, Eintritt frei)
24. Dezember 2021, 15.30 Uhr: Christvesper mit Krippenspiel (ohne Voranmeldung, Eintritt frei)

Fort- und Weiterbildungstermine

16. Oktober 2021, 09.30 bis 13.00 Uhr im Hybridformat: Fortbildung "Leipzig behält die Nerven – Neurologie für Allgemeinmediziner und Internisten" (Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, 04155 Leipzig oder per Teilnahmelink online) Weitere Informationen zum Vortragsprogramm und zur Anmeldung

Aktuelles


  1. Blühende Wiese für Insekten

    Naturnahe Wiesen mit hohem Gras und einer Vielfalt an Blumen sind vielerorts verschwunden. Sie bilden jedoch die Lebensgrundlage für Schmetterlinge, Insekten und Vögel. Deshalb engagiert sich das Sächsische Krankenhaus …

    Blühende Wiese für Insekten

  2. Fortbildung "Leipzig behält die Nerven – Neurologie für Allgemeinmediziner…

    Unter dem Titel  "Leipzig behält die Nerven – Neurologie für Allgemeinmediziner und Internisten" laden das SKH Altscherbitz und das Sana Klinikum Borna zur zweiten zertifizierten neurologischen Fortbildung für …

    Fortbildung "Leipzig behält die Nerven – Neurologie für Allgemeinmediziner und Internisten"

  3. Tag der Architektur am 26. Juni: Baustellenführung am SKH Altscherbitz

    Zum Tag der Architektur können Interessierte am Samstag, dem 26. Juni 2021, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr den sich aktuell im Umbau befindenden neuen Gebäudekomplex von Haus 19/20/21 des Sächsischen Krankenhauses (SKH) …

    Tag der Architektur am 26. Juni: Baustellenführung am SKH Altscherbitz