Klinik für Forensische Psychiatrie

Wir begrüßen Sie herzlich auf der Seite der Klinik für Forensische Psychiatrie des Sächsischen Krankenhauses Altscherbitz.

Nach Festlegung des Sächsischen Sozialministeriums ist unser Krankenhaus für den Vollzug der Maßregel nach § 63 StGB im Landgerichtsbezirk Leipzig zuständig. Darüber hinaus wird hier die Maßregel nach § 63 StGB für alle Frauen des Freistaates Sachsen vollzogen. Für diese Zwecke stehen 90 Betten auf fünf Stationen in unserem am 5. April 2007 eröffneten Neubau zur Verfügung.

Neben der besonders gesicherten Aufnahmestation sind die vier verbleibenden Stationen schwerpunktmäßig nach Behandlungs- und Diagnoseschwerpunkten geordnet. Durch die in den letzten Jahren einsetzende Veränderung des Diagnosespektrums des Patientenklientels mit deutlicher Zunahme von sog. Doppeldiagnosen (Psychose und Sucht) bei Abnahme von Patienten mit Persönlichkeitsstörungen erfolgte eine interne Umstrukturierung. So widmen sich zwei Stationen der Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des schizophrenen Formenkreises. Eine Station behandelt primär Patienten mit Intelligenzminderungen. Auf unserer vierten Station erfolgt schließlich die Langzeitbehandlung und Sozialtherapie von Patienten mit chronischen Krankheitsverläufen.

Innerhalb des streng abgesicherten Areals des Maßregelvollzugs befinden sich moderne Therapiestätten für Musik- und verschiedene Formen der Ergotherapie, sowie Sportanlagen und eine Sporthalle. Letztere steht zu bestimmten Zeiten auch zur Nutzung durch die anderen Kliniken des Krankenhauses zur Verfügung.