Interdisziplinäre Schmerzkonferenz für ärztliche Kollegen

Seit 1999 findet in unserer Klinik eine interdisziplinäre Schmerzkonferenz statt, die seit 2003 auch von der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes anerkannt ist.

Zum Gründergremium gehören neben unserem Neurologenteam auch Kollegen aus den Fachrichtungen Neurochirurgie, Orthopädie, Psychotherapie, Radiologie, Psychologie und Physiotherapie.

Um die Versorgung von Schmerzpatienten zu verbessern, erhalten Ärzte die Möglichkeit, sich mit uns im Rahmen dieser Schmerzkonferenz auszutauschen.

Die Schmerzkonferenz findet an jedem Dienstag, 13.30 Uhr im Aufenthaltsraum der Station N2 der Neurologischen Klinik statt.

Es werden jeweils die in der komplexen Schmerztherapie eingeschlossenen und ambulant vorgestellten Patienten im Team besprochen, bisherige Ergebnisse der Diagnostik bzw. Therapie ausgewertet sowie weitere Maßnahmen geplant.

Bei Problemfällen können Sie auf die Möglichkeit von „Notsitzungen“ zurückgreifen. Der diensthabende Arzt (Tel.: 034204 87-4331) organisiert binnen kürzester Zeit ein Treffen mit Kollegen aus den gewünschten Fachrichtungen für Sie.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen und Terminänderungen sind im Chefarztsekretariat bei Frau Bönisch (Tel.: 034204 87-2301) zu erfragen.