Angebote & Freizeit

Für die Gestaltung der Freizeit am Abend und am Wochenende gibt es verschiedene Angebote.

Neben zahlreichen Sportmöglichkeiten (z.B. Tischtennis oder Ballspielen) auf dem Sportplatz laden der Krankenhauspark und der nahe Auenwald zu Spaziergängen ein.

Besuche in der Cafeteria, der Patientenbibliothek sowie Veranstaltungen im Servicezentrum (z.B. gemeinsame Hausmusik) oder dem Traditionskabinett sind empfehlenswert.

Servicezentrum

Das Servicezentrum im Haus 9 befindet sich hinter dem Verwaltungsgebäude.

Hier sind die Cafeteria sowie die Patientenbibliothek untergebracht.

Im großen Festsaal finden wissenschaftliche Symposien, Seminare, Weiterbildungen sowie Kino- und Musikvorführungen statt.

Ein Blüthner-Flügel steht für Konzerte zur Verfügung.

Quartalsweise wird von Patienten und Mitarbeitern gemeinsam die Hausmusik im Krankenhaus aufgeführt.

Der Krankenhausseelsorger ist für Patienten jederzeit erreichbar und kann auf Wunsch in seinem Zimmer besucht werden.

Turnhalle

 

Unsere Klinik verfügt über eine neugebaute Turnhall mit einem großzügigem Platzangebot, so dass sportliche Aktivitäten auch in der schlechten Jahreszeit ungestört möglich sind. Die Turnhalle nimmt einen festen Platz im Rahmen unserer Sporttherapeutischen Behandlungen ein.

Kegelbahn

 

Um den Patienten eine möglichst abwechslungsreiche Sporttherapie anbieten zu können, wurde die Kegelbahn aufwendig neu saniert. Sie ist von allen Stationen nutzbar.

Traditionskabinett

Zeugnisse über den Wandel der Psychiatrie von der Zeit der Gründung des Krankenhauses 1876 - damals Provinzial-Irren-Anstalt Alt-Scherbitz genannt bis hinein in die heutige Zeit werden der Öffentlichkeit vorgestellt.

In 4 Räumen sind neben Bildmaterial und Originalschriftstücken, Geschirr und Mobiliar, Kleidung und Arbeitsmittel der Ärzte und des Pflegepersonals, Apparaturen des Krankenhauslabors, der Apotheke u. v. m. zu besichtigen.

Unvorstellbar aus heutiger Sicht die Verbringung der Patienten in ein Bettnetz, sehr interessant und aufschlussreich die Erinnerungen zur Geschichte der Landesheilanstalt Altscherbitz aus der Sicht einer Pflegerfamilie, ansehenswert die gebundene medizinische Wochenzeitschrift „Der Arzt“ aus dem Jahre 1760 oder die Sammlung „Fortschritte der Medizin“ der Jahrgänge 1884 –1894.

Schauen Sie selbst !

Der erste Raum

Empfangszimmer mit Übersichtsinformationen

Zeittafel, Informations- und Bildbroschüren laden zum individuellen Lesen ein.

Der zweite Raum

Historisches Arbeitszimmer der Ärztlichen Leitung

Drei Vitrinen für die Geschichte des Krankenhauses bis 1945, die Zeit von 1945 bis 1990 und die Veränderungen des Krankenhauses nach der Wiedervereinigung Deutschlands.

Der dritte Raum

Historisches Krankenzimmer

Utensilien aus den Bereichen der Apotheke, des Labors und der Medizin, zum Beispiel alte Infusionsflaschen, Behältnisse für die Aufbewahrung der Medikamente sowie Dienstanweisungen für Pflegepersonal. Ein Krankenbett mit Fixiernetz für erregte Patienten, darüber eine "Zwangsjacke", "feste Decke" (Fixierdecke) sowie Fixierhandschuhe.

Der vierte Raum

Raum der Therapievielfalt

Ergotheraphie / Arbeitstherapie (Wäscherei, Schälküche, Gärtnerei, Werkstätten etc.), Apotheke und Labor im Wandel der Zeiten, Patienenbibliothek, Kulturhaus für Patientenveranstaltungen, Krankenhauskirche.

Glasvitrinen in der Mitte mit historischen Dokumenten aus den ersten 30 Jahren der Krankenhausgeschichte und historischen Büchern ab 1760 sowie eine Fensterausstellung von Schwesterntrachten im Wandel der Pflegegeschichte ab 13. Jahrhundert.