Suchtzentrum

Das Suchtzentrum wurde 2012 mit bewährten Konzepten im rekonstruierten Haus 7 neu eröffnet.

Zu unserem Suchtzentrum gehören:

  • Station PS 1 für Patienten mit Alkohol- und /oder Medikamentenabhängigkeit
  • Station PS 2 für Patienten mit Drogenabhängigkeit
  • Tagesklinik Sucht für Patienten mit Alkohol-, Drogen- und Medikamentenabhängigkeit (außer Heroin)
  • Die Suchtsprechstunde in der Institutsambulanz.

Wir führen eine qualifizierte Entgiftungsbehandlung durch. Diese wird mittels psycho- und sozialtherapeutische Intervention sowie tagesklinische Behandlung nach einer Entgiftung unterstützt.

Vor und nach der stationären Therapie stehen umfangreiche Behandlungsmaßnahmen in der Suchtsprechstunde zur Verfügung.

Wir bieten Gesprächsmöglichkeiten für Patienten mit nicht stoffgebundenen Süchten (wie Kauf-, Spiel- und Computersucht).

Ab Sommer 2012 ist zudem die Möglichkeit der Aufnahme von Mutter und Kind (Alter bis zwölf Monate) gegeben.

Des Weiteren stellen wir Anträge für Langzeittherapien (inklusive Eilantrag) und beraten bei sozialen Schwierigkeiten.